IFOSYS


  Wie Glück gelingt

  • Systemische Familienaufstellung (Familienstellen)

  • Systemische und karmische Klärungen

  • Energetische Traumatherapie

Unser Lebensglück hängt nicht allein von unserem guten Willen ab. Neben Ereignissen, die in unserem Leben geschehen sind, sind wir eingebunden in unsere Herkunftsfamilie. Oft sind wir nicht frei in unserem persönlichen Streben nach Glück und Erfüllung, sondern von den Schicksalen unserer Ahnen beeinflusst und gebunden. Schuldgefühle, Misserfolge und Kraftlosigkeit können die Folge davon sein. Diese übernommenen Gefühle sind solange sie unbewusst sind, nicht auflösbar und können im Verborgenen zerstörerisch wirken. Manchmal wirken auch Einflüsse aus früheren Leben zerstörerisch weiter.

Mit Hilfe einfühlsam geleiteter Aufstellungen kann man unbewusste Bindungen an die Schicksale unserer Herkunftsfamilie aufdecken und oft auch Lösen. 

Häufig ist es sehr bewegend, klärend und befreiend, seine Herkunfts- oder Gegenwartsfamilie aufzustellen. Dazu gehört z. B. auch, für verhaltensauffällige Kinder etwas zu klären. Wichtige Themen wie Arbeitsplatz, Krankheiten etc. können aufgestellt werden. Aus den Erkenntnissen wächst meist ein Impuls zum Handeln, der vieles in Ordnung bringt. 

Energetische Traumatherapie wird  in unserer Arbeit eingesetzt, um Folgen von Schocks beispielsweise durch Unfälle, Gewalt und Mißbrauchserlebnisse aufzulösen. Aufstellungen allein reichen zur Heilung von Schockerlebnissen nicht aus. Mit einfach durchzuführenden aber höchst wirkungsvollen Klopfübungen auf Akupressurpunkte, Arbeit mit der Augenmuskulatur und inneren Entspannungsreisen werden die im Organismus eingravierten Schockerlebnisse aufgeweicht und die Erstarrung aufgelöst. Meist ist in überraschend kurzer Zeit eine deutliche Erleichterung spürbar. Diese Wirkung hält in der Regel an.

Zur Unterstützung des natürlichen Urvertrauens arbeiten wir, wenn es erforderlich ist, mit Methoden der vorgeburtlichen Psychologie und Primärarbeit. Die Folgen einschneidender Ereignisse im Mutterleib oder nach der Geburt können damit aufgedeckt und gemildert werden.
Mit karmischen Aufstellungen können unerlöste Seelenanteile in Frieden gebracht werden.

In erstaunlich kurzer Zeit werden auf diese Weise tiefgreifende Veränderungen möglich. 

Wie macht man eine Aufstellung ?

Wir arbeiten an diesem Wochenende in einer Gruppe von ca. 14 - 16 Personen. 

Der aufstellende Teilnehmer stellt seine Gegenwarts- oder Herkunftsfamilie auf, indem er andere Gruppenteilnehmer stellvertretend für die einzelnen Familienmitglieder oder für eine bestimmte Frage im Raum platziert. Sie haben eine bestimmte Blickrichtung und Entfernung zueinander. Die einzelnen Stellvertreter haben dann häufig sofort sehr deutliche Empfindungen und Symptome, die Klärung beginnt.

 Das „Wissende Feld“ ergreift die einzelnen Stellvertreter. Ohne Vorinformation sagen diese oft Dinge, die in der Familie oder Firma von den tatsächlichen Personen gesagt worden sind. Nun kann vieles mit Hilfe der Stellvertreter mit äußerstem Respekt für alle Beteiligten in Ordnung gebracht werden....

In der Beratung von Unternehmen sind systemischen Aufstellungen von firmeninternen Themen und produktbezogenen Fragen von effizienter Hilfe. Aufstellungen von Produkten und Marktszenarien können mitunter große Umsatzsteigerungen ermöglichen.

Was kann eine Aufstellung mit integrierter Traumatherapie bewirken? 

Das Leben in Ordnung bringen:

  • Verstehen und Aussöhnung mit den Eltern
  • gelingende Liebe in der Partnerschaft
  • Gesundheit / Annehmen was ist
  • Zufriedenheit / Befreiung von Schuldgefühlen
  • zur "richtigen" Zeit am "richtigen" Platz sein
  • Entlastung von Schocks und seelischen Verletzungen
  • Erfolg im Beruf
  • erfolgreiche und achtungsvolle Strukturen in der Firma durch Organisationsaufstellungen
  • durch Supervisionsaufstellungen Klarheit und Handlungsfähigkeit für Menschen in sozialen Berufen

Auch beim Mitwirken oder Zuschauen von Aufstellungen anderer werden eigene Themen berührt. In einer tief gefühlten Sammlung haben die Zuschauenden teil an berührenden Klärungen und Versöhnungen von Personen, die ehemals verfeindet waren. Mitfühlen und Liebe ermöglichen das Verstehen eigener Handlungen frei von Bewertung.


"Erleben heißt: wahrnehmen, was ist"

(Bert Hellinger)


Die Termine der nächsten Aufstellungs-Seminare finden Sie hier.
Die Termine der nächsten Supervisionstage finden Sie hier.
Informationen zu Aus- und Weiterbildung finden Sie hier.

IFOSYS - systemische Familienaufstellung Berlin - Traumatherapie in Berlin

nach oben